Promethean hat verschiedenartige ActivBoard-Typen im Angebot. Sie werden jedoch alle auf die gleiche Weise ausgeschaltet.

Bei einem ActivBoard 100, ActivBoard 300 Standard oder einem ActivBoard Touch reicht es aus, wenn Sie das am Computer angeschlossene USB-Kabel entfernen, um das Gerät auszuschalten, da diese ActivBoards nur über USB mit Strom versorgt werden.

Die Vorgehensweise bei allen anderen ActivBoards wird im weiteren Verlauf dieses Artikels beschrieben.

Hinweis: Führen Sie unbedingt die angegebenen Schritte aus, da der Projektor sonst beschädigt werden könnte.

Das ActivBoard wird mit dem Hauptschalter im Klassenraum ausgeschaltet. Stellen Sie daher sicher, dass alle anderen Geräte ausgeschaltet sind, die möglicherweise Strom über die Hauptstromversorgung beziehen.

Falls Sie nicht von Promethean stammende Hardware verwenden, die sich die Hauptstromversorgung teilen, wenden Sie sich an die für die Geräte verantwortliche Person, bevor Sie die folgenden Schritte ausführen.

So schalten Sie ein ActivBoard sicher aus:

  • Schalten Sie alle nicht von Promethean stammenden Geräte aus, die Strom aus der Hauptstromversorgung beziehen.
  • Schalten Sie den Projektor mit der Fernsteuerung des Projektors aus.
  • Wenn Sie den An-/Aus-Schalter drücken, leitet der Projektor eine Ausschaltsequenz ein. Dabei blinkt die Netz-LED. Der Projektor ist komplett ausgeschaltet, wenn die Netz-LED ununterbrochen leuchtet und die Lüfter nicht mehr laufen.
  • Sobald der Projektor ausgeschaltet ist, können Sie den Hauptschalter ausschalten.